Ein letztes Dankeschön!

Der Wettbewerb ist nun offiziell vorbei und wurde mit einer sehr schönen Gala im Microsoft Office abgerundet. Neben einer tollen Location, netten Snacks, vielen tollen Projekten und interessanten Leuten war natürlich die Siegerehrung das Highlight des gestrigen Abends.

Wir sind sehr stolz auf unsere Leistung und wurden dafür belohnt. Wir wurden in jeder Kategorie (in der wir angemeldet waren) ausgezeichnet. Nach dem guten Publikumsvoting haben wir auch die Jury voll überzeugt. Mit zwei ersten Plätzen und einem dritten war unser Projekt das erfolgreichste bei diesem Wettbewerb. Die genaue Rangliste gibt es online.

Auch die Medien waren vertreten, erste Fotos sind schon online und die wichtigsten Impressionen des Abends werden sogar in Puls4 übertragen.
Hier gibt es eine tolle Fotogalerie.

Wir bedanken uns noch ein mal für eure Unterstützung. Weiterer Dank geht auch an die Veranstalter Linemetrics, es war ein wirklich toller Wettbewerb!

Danke euch allen!

Das große Voting ist nun beendet und wir waren bis zu letzt immer ganz vorne dabei. Da aber scheinbar genau um Mitternacht die entsprechende Seite auf Futurezone offline ging, können wir euch nun keine genauen Zahlen nennen.

In unserer Hauptkategorie waren wir gestern Nachmittag aber nur knapp unter 300 Stimmen. Ob wir diese nun geknackt haben, oder nicht, bleibt unklar. Dennoch euch allen ein großes Dankeschön!

Wir sind trotzdem sehr zuversichtlich, dass nun auch beim abschließenden Jury-Voting ein gutes Resultat für uns hinausspringt. Am Freitag ist dann die große Siegerehrung. Bis dahin bitte noch Daumen halten!

Wir werden die Ergebnisse dann natürlich hier posten.

Vote for us

Wir haben nun ein neues Hotend ausprobiert. Doch vor dem Umbau haben wir stattdessen  noch schnell einen Stift (sehr provisorisch) angebracht und euch eine wichtige Nachricht hinterlassen:

Also nicht vergessen: Das Voting geht noch bis 26.06.
Ihr könnt täglich für uns in allen Kategorien:

  • StudentInnen Team
  • Energie und Umwelt
  • Bestes Geschäftsmodell

für uns stimmen. Alle Voting-Teilnehmer haben Chancen auf coole Preise.

Hier ist der Link zum Voting auf Futurezone. Unser Projekt heißt 3D Eco Printer.
Danke!

Wir brauchen euch: Bitte abstimmen!

Das große Voting hat begonnen und wir wollen mit unserem Projekt natürlich weit nach vorne kommen. Es liegt aber an EUCH!

Bitte unterstütz uns auf Futurezone und gebt uns eure Stimme in der Kategorie StudentInnen Team, sowie beiden Sonderkategorien.

Euer Voting wird auch belohnt. Unter allen Abstimmenden verlost der Veranstalter tolle Preise.

Danke für eure Unterstützung!

Abschluss: Es leeeeebt! Der 3D Eco Printer!

Das Projekt ist beendet! Der Drucker lebt! Viele Worte können nun gesprochen werden, doch wir haben uns dafür entschieden vielen Leuten zu danken:

– Danke an Gabi Uchida, Christian Cenker und Horst Jens für die alten CD, DVD und Floppy Laufwerke

– Danke an unsere Freundinnen, dass sie immer so geduldig mit uns waren.

Und jetzt ein paar Eindrücke:

DSCF5109 DSCF5111 DSCF5112 DSCF5114 DSCF5115 DSCF5116 DSCF5118 DSCF5121

Und jetzt ganz schnell für uns voten auf http://junior.iotcup.at/projekte/

Wir sind der 3D Eco Printer! 😉

Print it! Von Z bis End

T Minus 20 Tage, dann ist das Projekt zu Ende. Deshalb sind wir fleißig am 3D drucken und designen.

Ein kleiner Einblick in unsere Arbeit:

Mit riesen Schritten geht es voran. Heute wird noch die neue Aufhängung für die Z-Achse und das Cold End gedruckt. Ab morgen geht es an die Elektronik. Für den Druck benutzen wir den Flashforge Creator im Maker Space. Der ausgezeichnete Ergebnisse liefert.

 

Redesign – Umdesign – New Design

Nach den ersten Test drucken würde uns klar, dass unser ursprüngliches Design für die Z Achsen Aufhängung nicht funktionieren wird. Das Kernproblem war, dass der 3D Drucker zu dem wir Zugang hatten leider nicht dünn genug drucken kann. Deshalb gingen wir in uns und redesignten die Objekte für Y nach Z. Die Aufhängung an der Y Achse wurde dicker gemacht um eine Kollision mit Schrauben am DVD Laufwerk (Y Achse) zu vermeiden. Die Platte mit dem Steppermotor vom Floppy Laufwerk wurde gespiegelt und vereinfacht sowie eine Teil mit der Spulenaufhängung aus dem Floppy Laufwerk wurde integriert.

Beim Ausbauen eines Floppy Laufwerks entdeckten wir eine Mini Lichtschranke. „Ultra süß!“ Diese wird gleich eingebaut!

IMG-20150522-WA0000